Drucken

LED Flutlichtstrahler

LED Flutlichtstrahler

LED Flutlichtstrahler

Flutlichtstrahler Serie "FS" von 100 - 1200 Watt

 

LED Flutlichtstrahler 200 Watt

 

Mit unserer neuen Baureihe in flacher Bauform haben wir unser Kühlsystem passiv gesteigert sodaß wir eine effektive Lichtausbeute von bis zu 114 Lumen/Watt erreichen.

Das ganze ergänzt durch unser spezialisierte Reflektortechnik, kombiniert mit einer großen Auswahl von Standard-Lichtfarben, hat diese Leuchte bereits seit Markteinführung im Januar 2016 großen Zuspruch gefunden.

Durch Ihre flache Bauform finden diese Strahler insbesonder als Spotstrahler in Hallen und Theaterräumen sowie besonderen Vorzug in der Aussenbeleuchtung von Fassaden und Objekten.

Unsere Leistungsstarken Produkte von 100 -1200 Watt finden besonderen Zuspruch in besonders großen Sportanlagen und Stadien.

Hier sind dem Einsatzzweck jedoch keine Grenzen gesetzt da diese bis Schutzklasse IP65 ausgeliefert werden können.

Sie haben einen besonderen Wunsch ? Dann sprechen Sie uns an !

FS200 technisches Datenblatt FS 200
FS300 technisches Datenblatt FS 300
FS400_72dpi technisches Datenblatt FS400
ISO_FS_600W-B1 technisches Datenblatt FS600
FS1000 techniches Datenblatt FS1000
Mast_Flutlicht VISIO Flulicht

                                                              

LED-Technik von LIP-Technik rechnet sich

LEDs überzeugen nicht nur durch ihre lange Lebensdauer und das damit verbundene Einsparen von Stromkosten. Eine Kostenkalkulation muss auch den entfallenden Lampenwechsel und die damit sinkenden Wartungskosten berücksichtigen: Bei herkömmlichen Systemen wird ein Wechsel alle fünf bis zehn Jahre fällig – bei der LED-Sportplatzbeleuchtung entfällt dies komplett. Grund dafür ist die enorme Lebensdauer der LEDs von garantierten 50.000 Stunden. Dies entspricht einer Zeit von etwa 25 Jahren, in der die Kosten für Ersatzlampen und für einen Steiger nicht anfallen. Nach 25 Jahren verlieren die Flutlicht-LEDs gerade einmal rund acht bis zehn Prozent ihrer Lichtausbeute. Im Vergleich: Bei konventionellen Lampen tritt dies bereits nach zirka fünf Jahren auf.

LED Flutlicht von Stadion

Möchte ein Sportverein seine Flutlichtanlage umrüsten, so kann er je nach Anzahl der Scheinwerfer und Nutzungsdauer der Beleuchtung mit einer Amortisation zwischen vier und acht Jahren rechnen. Zudem spart er für die verbleibende Lebensdauer von 17 bis 21 Jahren Energie- und Wartungskosten. Allein durch statisches Beleuchten mit 100 Prozent (900 W) der möglichen LED-Leistung, im Vergleich zu den 2200 W (2000 W pro Lampe zuzüglich 200 W pro Vorschaltgerät) der herkömmlichen Metalldampflampen, ergibt sich hier bereits eine Differenz von einem 1,30 Kilowatt (1300 W) pro Scheinwerfer. Da man allerdings nur selten die Wettkampfbeleuchtung benötigt, ist der Unterschied von 1300 W nur die Mindesteinsparung.

Die Erfahrung zeigt, dass die meiste Nutzungsdauer der Flutlichtanlage zu Trainingszwecken dient. In diesem Falle kann das Flutlicht von LIP-Technik seine Dynamik und die Stärken hinsichtlich Energieersparnis voll ausleben. Herunter gedimmt auf zirka 60 Prozent erreicht man ein gleichmäßiges Beleuchten des Spielfelds. Das Licht ist für Trainingszwecke vollkommen ausreichend. Der Vorteil: Der Verbrauch, über die gesamte Nutzungsdauer der Trainingsspiele liegt bei zirka 500 W statt 2200 W – und das gerechnet pro Scheinwerfer!


LED Beleuchtung Veranstaltungshalle
Flexible Systemsteuerung

Die LED-Flutlichtanlage steuert sich außerordentlich benutzerfreundlich. Das komplette System arbeitet WLAN-gesteuert, wodurch eigene Datenkabeln oder Steuerleitungen überflüssig sind. Es gibt bereits zwei Varianten zur Steuerung der einzelnen LED-Scheinwerfer:

  • Die so genannte Schaltbox, welche direkt an einem Mast oder im Vereinsheim platziert werden kann, ermöglicht das Steuern mit maximal sechs frei definierbaren Knöpfen. Damit kann der Betreiber beispielsweise verschiedene Dimmstufen (20, 50 und 60 Prozent) wählen oder die parzielle Beleuchtung des Sportplatzes definieren.
  • Mit einem kompletten Lichtsteuerungssystem kann der Benutzer, je nach Zugriffsrecht, über jedes portable Gerät mit installiertem Browser und WLAN-Funktion wie etwa einem Smartphone, die komplette Flutlichtanlage steuern.

Erreicht wird dies über eine grafisch visualisierte Benutzeroberfläche, auf der die einzelnen Sportfelder zu sehen und anzuwählen sind. Ebenfalls bekommt der Betreiber hier eine direkte Rückmeldung über den Status der Beleuchtungssituation.

Die LED-Flutlichtanlage ist nicht nur ohne Aufwärm- und Abkühlzeiten direkt ein- und abschaltbar, sondern man kann zum Beispiel die Scheinwerfer so ansteuern, dass nur bestimmte Bereiche des Sportfeldes erhellt werden. Zusätzlich lässt sich die komplette Anlage auch benutzerdefiniert dimmen. Sowohl mit der Schaltbox, als auch mit dem kompletten Lichtsteuerungssystem lässt sich die Anlage bis zu 10 Prozent dimmen. Es hat den Vorteil, dass zum Beispiel bei Trainingsspielen, bei denen nicht die volle Lichtleistung nötig ist, die Beleuchtungssituation auf 60 Prozent gedimmt werden kann. Dadurch sind zusätzliche Einsparungen möglich.